strampeln


strampeln
strampeln Vsw std. (16. Jh.) Stammwort. Aus dem Niederdeutschen übernommen, die hochdeutsche Entsprechung ist strampfeln. (Iterativbildung zu mndd. strampen). Herkunft unklar. Variante zu trampeln ? Vgl. Hampelmann.
Lühr (1988), 172-174. deutsch d.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strampeln — Strampeln, verb regul. neutr. & act. welches im ersten Falle das Hülfswort haben erfordert, aber nur in den gemeinen Sprecharten üblich ist. Es ist das Iterativum und zugleich das Diminutivum des folgenden strampfen, und bedeutet die Füße oft zum …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • strampeln — V. (Aufbaustufe) die Beine rasch und heftig bewegen Synonyme: zappeln, herumhampeln (ugs.), rumhampeln (ugs.) Beispiel: Das Baby lag auf der Couch und strampelte. strampeln V. (Oberstufe) ugs.: sich große Mühe geben, um sein Ziel zu erreichen… …   Extremes Deutsch

  • strampeln — »mit den Beinen zappeln« (besonders von Kleinkindern): Das im Hochd. seit dem 15. Jh. bezeugte Verb ist wohl eine Iterativbildung zu mnd. strampen (oberd. strampfen) »mit den Füßen stampfen«. Vgl. auch mnd. strumpeln, niederl. strompelen… …   Das Herkunftswörterbuch

  • strampeln — ringen; ausschlagen (Pferd); um sich treten; treten; zappeln * * * stram|peln [ ʃtrampl̩n], strampelte, gestrampelt <itr.; hat: 1. (von Babys) mit den Beinen heftige, zappelnde Bewegungen machen: der Kleine hat vor Vergnügen mit den Beinen… …   Universal-Lexikon

  • strampeln — 1. zappeln; (ugs.): [he]rumhampeln. 2. Fahrrad fahren, in die Pedale treten, Rad fahren; (schweiz.): Velo fahren; (scherzh.): pedalieren; (schweiz. scherzh.): pedalen. * * * strampeln:⇨zappeln(1) strampeln 1.→zappeln 2.→Radfahren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • strampeln — strạm·peln; strampelte, hat / ist gestrampelt; [Vi] 1 (hat) die Beine kräftig und schnell hin und her oder auf und ab bewegen: das Baby strampelte vor Vergnügen 2 irgendwohin strampeln (ist) gespr; mit dem Fahrrad irgendwohin fahren …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • strampeln — strampelnintr 1.radfahren.Seitdemausgehenden19.Jh. 2.Rock n Rolltanzen;Twisttanzen.Halbwnach1950. 3.sichheftigbemühen;sicheifrigumetwbewerben.HängtmitderVorstellungder»⇨Tretmühle«zusammen.1800ff. 4.sichnachobenstrampeln=berühmtwerden;unterMühenGel… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • strampeln — strampele …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • strampeln — strạm|peln; ich stramp[e]le …   Die deutsche Rechtschreibung

  • bloß strampeln — bloß stram|peln vgl. 2bloß …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.